Erfolgszauber - Schneckenhaus

So wie die Schnecke sich an Pflanzen und Mauern heftet, soll sich auch das Glück an uns heften. Als Armeleutespeise galt die Schnecke einst für sich bereits als ein kleines Glück. Mit ihren vier Hörnern wehrte sie den bösen Blick ab. Manchmal sollen sich Schnecken in Gold verwandeln können, weswegen sie beim Geldzauber gerne in ein Ritual miteinbezogen werden. Auch die Geborgenheit, die wir mit einem Schneckenhaus verbinden, macht es zum Glückssymbol für ein behütetes Haus. Schließlich ist die Schnecke noch ein Symbol für die weibliche Scham, weshalb ein Schneckenamulett vor allem Frauen Glück bringt.

 

Ein Schneckenhaus lädt also Ihren Glücksgeist ein, in ihm zu wohnen. Er fließt Ihnen daraufhin zu, wann immer Sie ihn durch die Öffnung des Schneckenhauses rufen:

Schön geborgen wohnt mein Glück
Recht tief im Schneckenhaus.
Mit leiser Stimme rufe ich: 
Wach auf und schweb heraus!
Umwehe mich, beschenke mich,
Und finde dann mit Dank zurück 
In dein graziles Perlmutthaus.

Aus dem Buch: Glückszauber Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung von Matthias Mala

 

 

Weitere magische Zutaten kann man hier einkaufen

 

 

Karten-Orakel.de

Hexen-Orakel.de

 

Pheromone

Wie wirkt Zauberspruch

Zauberspruch

Übersicht

Zauberspruch

positiv

Zauberspruch negativ

Magiebücher

Links

Ihre Beiträge

Bücher

Einkaufen

Zurück zum Anfang

Weitere Magieseiten

Hexen-Orakel

ZAUBERSPRUCH